Wohnen

Wohnen bei Porta e.V.

Das Wohnheim bietet Raum für 21 Menschen. Zur Zeit leben hier Frauen und Männer im Alter von Anfang zwanzig bis Mitte fünfzig. Die Plätze verteilen sich auf zwei Wohngruppen und vier Apartments, die alle in Wuppertal-Beyenburg liegen.

Durch die begrenzte Gruppengröße von sieben bis acht Personen ist es möglich, auf die individuellen Bedürfnisse und Möglichkeiten der Bewohner und Bewohnerinnen einzugehen.

Die Wohngruppen verfügen ausschließlich über Einzelzimmer.

Darüber hinaus gibt es Küche, Esszimmer und Gemeinschaftsräume.
Die Apartments bieten die Möglichkeit, das selbständigere Leben zu erproben oder stellen eine ganz individuelle Lebensform dar, die sowohl Abgrenzung als auch Schutz und Kontaktmöglichkeit beinhaltet.

Zusätzlich bieten wir seit Dezember 2008 “Ambulant Betreutes Wohnen” im Einzelapartment oder in einer Wohngemeinschaft an. Dies kann ergänzt werden durch die Teilnahme an unserer Tagesstruktur (Arbeits- und Beschäftigungstherapie).
Die Einrichtung wird nach SGB XII gefördert.

Wohngruppe Bahnhof

Die Wohngruppe ist im alten „Bahnhof Beyenburg“ untergebracht. Hier leben zur Zeit acht Menschen, die von Mitarbeiterinnen im alltäglichen Leben begleitet und unterstützt werden.

Die Gruppe befindet sich in unmittelbarer Nähe zu unserem arbeitstherapeutischen Bereich und dem Ita Wegmann Berufskolleg.

Weitere Informationen

Wohngemeinschaften

Im Hause „Porta Westfalica“ gibt es eine Wohngemeinschaft für zwei Menschen. Dafür steht eine Wohnung im ersten Stock des Hauses zur Verfügung, die durch einen Flur mit dem bestehenden Wohnheimtrakt verbunden, aber durch eine Flurtür optisch getrennt ist. Die Wohnung besteht aus zwei Zimmern, einer kleinen Küche und einem Bad.
Die beiden Plätze sind für Menschen gedacht, die schon längere Zeit in unserer Einrichtung gelebt haben und nun eine selbstständigere Wohnsituation anstreben. Durch die Anbindung an das Wohnheim ist jederzeit ein flexibler Umgang mit der Betreuungsintensität möglich.
Außerdem gibt es eine weitere Wohngemeinschaft mit zwei Plätzen in unmittelbarer Nähe der Wohngruppe „Porta Westfalica- im sogenannten “Hinterhäuschen”.“Diese Wohnform bietet ein höheres Maß an Eigenständigkeit und gleichzeitig noch viel atmosphärischen Schutz und nachbarschaftlichen Kontakt zur Wohngruppe.

Weitere Informationen

Wohngruppe Porta

Im Haus „Porta Westfalica“ lebt eine Wohngruppe mit sieben Menschen.
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen die Bewohner und Bewohnerinnen in ihrer Alltagsbewältigung und sind ganztägig und am Wochenende präsent.
Das alte, bergische Haus liegt fünf Minuten zu Fuß von der Gruppe im Bahnhof und dem arbeitstherapeutischen Bereich entfernt.

Weitere Informationen

Ambulant Betreutes Wohnen bei Porta e.V.

Porta e.V. bietet für erwachsene Menschen, die auf Grund ihrer psychischen Erkrankung oder Behinderung vorübergehend oder auch auf Dauer Hilfe und Unterstützung benötigen, ambulant betreutes Wohnen (BeWo) an. Die Betreuung findet primär in Form aufsuchender Hilfe statt und orientiert sich zeitlich am Bedarf der betreuten Person (auch abends oder am WE).
Es besteht die Möglichkeit des Betreuten Einzelwohnens sowie die Betreuung in einer Wohngemeinschaft.
Auf Basis einer tragfähigen therapeutischen Beziehung soll eine Hilfe zur Selbsthilfe aufgebaut und vorhandene Fähigkeiten erhalten und Ressourcen entwickelt werden. Unabhängig von Art und Schwere der Behinderung wollen wir die betreute Person bei einer weitestgehend selbständigen und eigenverantwortlichen Lebensführung unterstützen. Die Teilnahme am sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Leben soll ermöglicht und gepflegt werden.
Kontakt:
Mark Reichmann
Email: bewo@porta-wuppertal.de
Telefon: 0202 / 74772414

Weitere Informationen