Wir über Uns

Über Porta e.V.

Porta e.V. gründete 1990 ein Wohnheim für erwachsene Menschen mit seelischen Erkrankungen und Behinderungen. Das Wohnheim wurde im Ortsteil Wuppertal-Beyenburg in zwei schönen bergischen Häusern, dem ehemaligen Bahnhof und der Porta Westfalica eingerichtet. Wir sind eine anthroposophisch orientierte Einrichtung, die seelisch erkranken Menschen eine längerfristige Begleitung und Betreuung anbietet.

Ein besonderes Anliegen ist uns die Begegnung von Mensch zu Mensch, die durch Achtung und Interesse füreinander geprägt sein soll. Einige Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen wohnen in unmittelbarer Nähe zu den Wohngruppen, wodurch eine Gemeinschaft entsteht, die weit über das übliche Mitarbeiter- Klientenverhältnis hinausgeht.

Die sozialtherapeutische Arbeit in unserer Einrichtung basiert auf den Kompetenzen eines multiprofessionellen Teams, das seine Fachlichkeit durch die Auseinandersetzung mit der anthroposophischen Menschenkunde erweitert.

Darüber hinaus findet eine Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen, sowie mit regionalen und überregionalen Gremien statt.

Unserer therapeutischen Arbeit liegt das gemeinsame Leitbild und das Konzept zu Grunde.

Porta e.V. ist Mitglied im Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband und im Verband für anthroposophische Heilpädagogik, Sozialtherapie und soziale Arbeit e.V.

Mitarbeit im Fachbereich Sozialpsychiatrie.

Weitere Informationen unter nachfolgenden Links: